Über uns

Von der Idee zum Un­ter­neh­men

Urinkontrollen sind gleichzeitig wichtiges Instrument und notwendiges Übel in vielen Bereichen. Überall dort, wo Informationen zu Konsumverhalten bezüglich Drogen, Alkohol oder leistungsfördernder Substanzen benötigt werden, wird Urin als leicht zu gewinnende Untersuchungsmatrix herangezogen.

 

Aber wenn Urin auch leicht und ohne Eingriff in die körperliche Unversehrtheit gewonnen werden kann, so kann er auch gleichzeitig leicht manipuliert werden. Sichtkontrolle bei der Urinabgabe soll wenigstens sicherstellen, dass die richtige Urinprobe untersucht wird und nicht etwa eine, die vom jeweiligen Probanden heimlich untergeschoben wurde.

 

Wir von der Ruma GmbH sind der Meinung, dass diese Situation ausgesprochen unbefriedigend ist. Sichtkontrolle ist entwürdigend für alle Beteiligten, und ihr tatsächlicher Nutzen im Hinblick auf Ergebnissicherheit eher gering. 

Aus diesem Grund haben wir ein Verfahren entwickelt, das ohne Eingriff in die Privatsphäre Identität und Qualität der jeweiligen Urinprobe sicherstellt: das Ruma Marker-System.

 

Seit 2006 dient das Ruma Marker-System Ärzten, Psychologen, Justizvollzugsbeamten, Bewährungshelfern und natürlich Patienten und Probanden bei Therapie, Entzug und arbeitsmedizinischen Fragestellungen durch verifizierte und nachvollziehbare Analyseergebnisse und vereinfachte Praxisabläufe. 

 

Das Ruma Marker-System ist einfach in der Anwendung und unübertroffen bei den Resultaten. Vor dem Hintergrund unserer langjährigen Erfahrung und auf Basis fortgesetzter wissenschaftlicher Studien ist es unser Bestreben, Sie und Ihre wichtige Arbeit durch zuverlässige, nicht-invasive Urinkontrollen zu unterstützen.

Un­ter­neh­mens­po­li­tik

Fol­gen­de Punk­te de­fi­nie­ren und prä­zi­sie­ren vor dem Hin­ter­grund un­se­rer Un­ter­neh­mens­phi­lo­so­phie die Grund­sät­ze un­se­rer Ge­schäfts­auf­fas­sung im Hin­blick auf die Zu­frie­den­heit un­se­rer Kun­den und Mit­ar­bei­ter, die Scho­nung der Um­welt­res­sour­cen und die Ar­beits­si­cher­heit:

Un­se­re Ver­pflich­tung

 

  • Al­le un­se­re Ak­ti­vi­tä­ten sind auf die stän­di­ge Ver­bes­se­rung un­se­rer Ser­vices, un­se­rer Tech­no­lo­gie, un­se­rer Kos­ten so­wie der Ef­fi­zi­enz und Schnel­lig­keit un­se­rer Ab­läu­fe aus­ge­rich­tet.
  • Un­ser Ziel ist es, bes­ser als der Wett­be­werb zu sein. Durch Leis­tung schaf­fen wir ein aus­ge­zeich­ne­tes Image un­se­res Un­ter­neh­mens.
  • Wir ver­pflich­ten uns, un­se­ren nach DIN EN ISO 9001 ein­ge­führ­ten und zer­ti­fi­zier­ten Qua­li­täts­stan­dard zu wah­ren und stän­dig wei­te­zu­ent­wi­ckeln. Die Pla­nung und Durch­füh­rung von Pro­jek­ten oder neu­er Pro­zess­ent­wick­lun­gen sind in un­se­ren Pro­zes­sen ver­an­kert und wer­den mit Hil­fe des in­ter­nen Pro­jekt­ma­nage­ments ge­steu­ert.

Un­se­re Kun­den und in­ter­es­sier­ten Par­tei­en

 

  • Im Dienst an un­se­ren Kun­den be­ach­ten und be­ur­tei­len wir im Ein­kauf von Pro­duk­ten und bei der Her­stel­lung die Qua­li­tät.
  • Wir be­ur­tei­len die Ri­si­ken und Chan­cen un­se­rer Ge­schäfts­tä­tig­keit re­gel­mä­ßig.
  • Al­le Ar­bei­ten wer­den nach bes­tem Wis­sen und Ge­wis­sen sorg­fäl­tig und feh­ler­frei aus­ge­führt. Auf­tre­ten­de Feh­ler wer­den so­fort be­sei­tigt. Feh­ler­ver­mei­dung und Be­sei­ti­gung ih­rer Ur­sa­chen hat Vor­rang vor Feh­ler­be­sei­ti­gung.
  • Die ge­setz­ten Qua­li­täts­maß­stä­be wer­den kon­trol­liert und die Ein­hal­tung bzw. Ab­wei­chun­gen do­ku­men­tiert.
  • Wir er­ken­nen und re­spek­tie­ren die An­for­de­run­gen und Er­war­tun­gen un­se­rer Kun­den und un­se­rer in­ter­es­sier­ten Par­tei­en.
  • Wir pfle­gen ei­nen part­ner­schaft­li­chen Um­gang mit un­se­ren Kun­den und den in­ter­es­sier­ten Par­tei­en.
  • Zu­sa­gen und Ver­ein­ba­run­gen sind für uns bin­dend.

Un­se­re Mit­ar­bei­ter

  • Wir för­dern die Aus­bil­dung, Mo­ti­va­ti­on und Wei­ter­bil­dung.
  • Wir bie­ten leis­tungs­ge­rech­te Ent­loh­nung und so­zia­le Leis­tun­gen.
  • Wir for­dern und för­dern Ein­satz, Pro­duk­ti­vi­tät, Ver­ant­wor­tung, Ge­wis­sen­haf­tig­keit und Team­ar­beit.
  • Wir för­dern den Qua­li­täts­si­cher­heits­ge­dan­ken im ge­sam­ten Un­ter­neh­men.

Un­se­re Si­cher­heit

  • Un­se­re Si­cher­heit er­gibt sich aus un­se­rem Pro­dukt
  • Wir er­grei­fen al­le not­wen­di­gen Maß­nah­men zur Be­sei­ti­gung bzw. Ver­min­de­rung po­ten­zi­el­ler Män­gel
  • Wir hal­ten die ge­setz­li­chen Be­stim­mun­gen und Vor­schrif­ten ein.

Un­se­re Zie­le

Un­ser Stre­ben nach stän­di­ger Ver­bes­se­rung wird durch un­se­re selbst­ge­setz­ten Zie­le ge­lenkt. Das er­rei­chen die­ser Zie­le hat für uns höchs­te Prio­ri­tät.

 

Wir über­wa­chen fort­dau­ernd den Fort­schritt un­se­rer Tä­tig­keit mit Hil­fe de­fi­nier­ter Pro­zes­se und lei­ten bei Be­darf er­for­der­li­che Kor­rek­tur­maß­nah­men ein.

Wir de­fi­nie­ren un­se­re Zie­le wie folgt:

 

  • Wir wol­len das Ru­ma Mar­ker-Sys­tem als prä­fe­rier­tes Ver­fah­ren in al­len Be­rei­chen der Urin-Testung eta­blie­ren. Zu die­sem Zweck un­ter­stüt­zen wir un­se­re Part­ner­la­bo­re durch ge­ziel­te Mar­ke­ting­maß­nah­men so­wie re­gel­mä­ßi­ge Schu­lun­gen und Fort­bil­dun­gen.
  • Wir wol­len neue Markt­seg­men­te er­schlie­ßen, in­dem wir den Be­kannt­heits­grad un­se­res Ver­fah­rens er­hö­hen und die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen schaf­fen, die den Ein­satz des Ru­ma Mar­ker-Sys­tems auch in bis­lang un­zu­gäng­li­chen Be­rei­chen er­mög­li­chen.
  • Wir wol­len durch höchs­te An­for­de­run­gen an Qua­li­tät und Sorg­falt die An­wen­der­zu­frie­den­heit si­cher­stel­len. Denn An­wen­der­zu­frie­den­heit ist die un­ab­ding­ba­re Ba­sis für die Zu­frie­den­heit un­se­rer Kun­den.